Haus kaufen über Immobilienportal im Internet Vor- und Nachteile

Der Traum von den eigenen vier Wänden ist sicherlich die wichtigste Investition im Leben. Da man seine Wunschimmobilie möglichst lange nutzen möchte, kann man sowohl erspartes Vermögen, als auch Teile der Riester Rente dafür nutzen. In diesem Zusammenhang stellt sich oft die Frage, ob man die Immobilie über einen klassischen Makler suchen möchte oder ob man ein Internet-Portal bevorzugt.

Vorteile der Internet-Portale

+ Mit den Internet-Portalen steigt in erheblichem Maße die Transparenz im Markt. So können sowohl Käufer, als auch Verkäufer in bereits wenigen Stunden einen Marktüberblick gewinnen, wie er früher nicht üblich war. Diese Transparenz schützt den Käufer vor absolut überhöhten, nicht marktüblichen Forderungen. Andererseits schließt er aber auch fast Schnäppchen aus, weil der Verkäufer eben auch Vergleichen kann.
+ Im deutschen Immobilienmarkt ist es üblich, dass der Käufer den Immobilienmakler bezahlt. Im Erfolgsfall – d. h. bei Kauf der Immobilie – werden meist 3 % Maklerprovision plus Mehrwertsteuer fällig. Bei einem Kauf von 100.000,– Euro werden so leicht 3.570,– Euro alleine dafür fällig, dass der Makler Besichtigungen durchführt und Käufer und Verkäufer zusammenbringt. Hier kann man im Internet erheblich Geld sparen.
+ Die Internet-Präsentation vermittelt einen ersten Eindruck von der Immobilie ohne dorthin fahren zu müssen. Dieses Problem kennt jeder Kaufinteressent: Der Makler stellt nur einige, wenige seiner Meinung nach passende Objekte vor. So verpasst man vielleicht ein Angebot, weil der Makler seinen räumlichen Schwerpunkt eben in einem Ort hat und nicht im Nachbarort. Vielleicht wohnt man dort aber 10 bis 20 % billiger bei gleicher Lebensqualität?

Nachteile der Internet-Portale

– Die bereits angesprochene Transparenz hat für den Verkäufer auch Nachteile. Während es beispielsweise in den USA üblich ist, einen Häuserverkauf auch per Schild mit Telefonnummer anzupreisen, ist dieses Vorgehen in Deutschland nicht verbreitet. Leute, die die Nachteile von Internet-Portalen herausstellen, sprechen deshalb von einer vermeintlichen Verrohung der Geschäftssitten.
– Die Internet-Portale vermitteln auch einen realitätsnahen Eindruck des jeweiligen Stadtviertels. So kann man die Wohnung bzw. das Objekt rund um die Uhr besichtigen und auch einmal abends oder morgens in dem Stadtviertel vorbeifahren. So ergibt sich ein ziemlich ungeschminkter Eindruck.

In der Abwägung bieten Internet-Portale viele Vorteile bei der Immobiliensuche. Da man bei der Kreditvergabe meist einen Immobilienberater der Bank zu Rate zieht, kann man sich auch persönlich beraten lassen. Die beschriebenen Nachteile fallen dabei wenig ins Gewicht.

Comments are closed.

-->