Koniferen als Heckenpflanzen einsetzen

Vielen Gartenbesitzer ist es wichtig, dass neugierige Nachbarn oder Fußgänger nicht in den Garten schauen können. Eine Holzwand ist natürlich eine Option, aber ich persönlich finde eine grüne Abgrenzung schöner. Du fragst dich bestimmt, welche Pflanzen hierfür in Frage kommen? Zum einen solltest du eine Heckenpflanze wählen, die zu den übrigen Pflanzen in deinem Garten passt. Außerdem solltest du eine immergrüne Heckenpflanze. Diese behalten auch im Winter ihre grünen Blätter und bieten das ganze Jahr über Sichtschutz. Die Auswahl an schönen, immergrünen Heckenpflanzen ist groß. Mein persönlicher Favorit sind Leyland- Zypressen. Sie wachsen schnell und gelten als besonders pflegeleicht.

Leyland-Zypressen

Du möchtest in kurzer Zeit eine schöne, hohe Hecke? Meiner Meinung nach sind Leyland- Zypressen genau die richtige Wahl. Sie wachsen, wenn sie genügend Sonnenlicht bekommen, bis zu 80cm pro Jahr. Die grünen Sorten wachsen in den ersten Jahren noch relativ offen. Daher kann es einige Jahre dauern, bevor die Hecke blickdicht ist. Das ist bei der Gelben Leyland-Zypresse `Castlewellan Gold´ kein Problem. Diese Sorte wächst von Beginn an sehr kompakt und bietet daher innerhalb kurzer Zeit Sichtschutz.

Bildquelle: 1 https://www.heckenpflanzentotal.de/cupressocyparis-koniferen-zypresse-leylandii

Bildquelle: 2 https://www.heckenpflanzentotal.de/cupressocyparis-koniferen-zypresse-leylandii

Die Gelbe Leyland-Zypresse

Die Leyland-Zypresse `Castlewellan Gold´ wird vor allem Gartenbesitzern empfohlen, die schnell eine hohe, dichte Hecke haben möchte. Daher ist die Gelbe Leyland-Zypresse oft in Neubaugebieten zu finden. Aufgrund seines schnellen Wachstums ist es wichtig, dass diese Konifere zwei Mal pro Jahr geschnitten wird. Ansonsten ist die Gelbe Leyland-Zypresse pflegeleicht und nicht besonders anspruchsvoll. Regelmäßiges Schneiden und Düngen reicht aus, damit diese Koniferen zu einer schönen, dichten Hecke wachsen. Die schuppenartigen Nadeln der Konifere sind platt und weich und wachsen besonders dicht nebeneinander. Die Nadeln sorgen dafür, dass man nicht durch eine Leyland-Hecke hindurchschauen kann.

Bildquelle: 3 https://www.heckenpflanzentotal.de/gelbe-scheinzypresse

Schneiden

Da Leyland-Zypressen so schnell wachsen, sollten sie regelmäßig geschnitten werden. Die `Castlewellan Gold´ sollte zwei Mal pro Jahr geschnitten werden. Der Schnitt sorgt dafür, dass die Hecke besonders dicht nachwächst. Ich schneide meine Koniferen einmal im Juni und dann noch einmal Ende August. Wichtig: Wenn ich meine Pflanzen im Sommer schneide, achte ich darauf, dass es an diesem Tag nicht sehr sonnig und warm ist. Es ist nämlich besser, Pflanzen zu schneiden, wenn es bewölkt ist. Wenn ich an einem warmen, sonnigen Tag schneiden würde, würde die Hecke austrocknen und kaputt gehen. Bei der Gelbe Leyland-Zypresse achte ich darauf, dass ich die Hecke besonders schmal schneide. Gelbe Leyland-Zypressen können nämlich sehr wuchtig und breit werden und das sieht dann nicht mehr so schön aus.

Comments are closed.

-->